Partner für Spandau GmbH - Spandauer Weihnachtsmarkt
Spandauer Weihnachtsmarkt

Aktuelles 2009: Erneut mehr als 2 Millionen Besucher erwartet!

Bereits zum 36. Mal lädt der traditionelle Spandauer Weihnachtsmarkt in der historischen Altstadt Besucherinnen und Besucher aus nah und fern ein. Offiziell eröffnet wird der diesjährige Weihnachtsmarkt am 25. November um 16 Uhr mit der Illumination des Weihnachtsbaumes auf dem Marktplatz durch Bezirksbürgermeister Konrad Birkholz und seinen Amtskollegen aus der französischen Partnerstadt Asniéres, Sebastien Piétrasanta. Auf der Bühne am Markt startet am 25. November um 18 Uhr die Programmeröffnung: Der von Bühne, Funk und Fernsehen bekannte Comedian Sascha Grammel (selber Spandauer) wird humoristisch die fünfte Spandauer Jahreszeit einläuten.

Als größter Berliner Weihnachtsmarkt und als einer der größten europäischen Weihnachtsmärkte lädt Spandau auch in diesem Jahr auf insgesamt 21.000 qm mit einer einmaligen Mischung aus Kunst, Kultur, Schaustellern, Handwerk, Handel und Gastronomie Gäste aus nah und fern ein. Erstmals „knackten“ die Organisatoren 2008 die 2-Millionen-Besucher-Marke – kein Wunder, denn montags bis freitags öffnen 250 Marktstände, Kunsthandwerker und Schausteller in der Carl-Schurz-Straße und auf dem Markt, an den Adventswochenenden erhöht sich die Zahl der Anbieter in der gesamten Altstadt auf über 400.

Mit dem seit vielen Jahren auf dem Rathausvorplatz beheimateten Schausteller-Markt „Spandauer Weihnachtstraum“ und dem 2009 zum zweiten Mal veranstalteten „Florida Winter Wonderland“ am gleichnamigen gegenüber liegenden Eiscafé werden die Angebote des Spandauer Weihnachtsmarktes in der Altstadt vielfältig ergänzt. Rund um das Marktgelände bieten – auch an allen Adventssonntagen – etwa 200 Einzelhandelsgeschäfte und drei Kaufhäuser ihre Waren und Dienstleistungen an. Da sind auch 2009 durchaus Rekordzahlen möglich!
Erstmalig wird 2009 rund um die Kirche St. Nikolai der Berliner Kinderweihnachtsmarkt und ein historischer Handwerkermarkt veranstaltet. Im „Weihnachtsgarten St. Nikolai“ können Kinder im Vor- und Grundschulalter die Weihnachtsgeschichte mit allen Sinnen erleben und selbst in die Rolle der handelnden Personen schlüpfen. Auf dem historischen Handwerkermarkt lassen sich Drechsler, Steinmetz, Schmied und Kerzenzieher über die Schulter schauen – und zum eher symbolischen Materialpreis kann man dort auch selbst kleine Produkte fertigen.
An jedem Mittwoch ist auch in diesem Jahr Familientag: Dann bietet jeder Stand mindestens ein Produkt zum Familien-Sonderpreis an und der Weihnachtsmann mit seiner Schneefee lädt von 16 bis 18 Uhr an die große Bühne ein – ebenso an den Wochenenden.



Das musikalische Wochenprogramm ist bunt gemischt: Montags wird zu Weihnachtsmusik und Tanz, dienstags zu Irischer Weihnachtsmusik, donnerstags zu Country & Western und samstags und sonntags zu traditioneller Weihnachtsmusik eingeladen. Freitags werden – ebenfalls kostenfrei – große Konzerte auf dem Marktplatz von 18 bis 20 Uhr in die Adventswochenenden einstimmen – den Auftakt macht Larry Schuba am 27. November. Die „Cool Cats“ am 4. und „Rock 59“ am 11. Dezember folgen.
Das letzte Adventswochenende läuten „Ulli und die Grauen Zellen“ ein – der rbb-Moderator als bekennender Spandauer überrascht mit einem Evergreen-Programm der Extraklasse. Den besten Überblick hat man von der Oberetage des neuen „Spandauer Glühweingartens“ auf den Markt!
„Traditionell und innovativ – so kennt man den Spandauer Weihnachtsmarkt und so wird er auch in diesem Jahr Besucherinnen und Besucher aus nah und fern anziehen. Mit der Integration des Kinderweihnachtsmarktes in die Altstadt ist das Angebot noch konzentrierter als in den Vorjahren“, fasste Sven-Uwe Dettmann, Geschäftsführer von Partner für Spandau, zusammen.