Altstadt Sommer Spandau.
BID Projekt Altstadt Spandau


Eine Beispielrechnung


Die ISG-Abgabe

Zur Realisierung der geplanten Maßnahmen wird von den Grundstückseigentümern eine Abgabe entrichtet, die in vier jährlichen Raten gezahlt wird.

Die jährliche Abgabe für einen Grundstückseigentümer errechnet sich wie folgt:

Hebesatz (3,9948%) x Einheitswert des Grundstücks
--------------------------------------------------- = jährliche BID-Abgabe
Laufzeit (5 Jahre)

Der voraussichtliche Hebesatz für das BID-Gebiet Altstadt Spandau beträgt 3,9948 % des individuellen – ggf. unter Berücksichtigung einer Kappungsgrenze (s. u.) bestimmten – Einheitswerts eines Grundstücks.

Der Mittelwert der Einheitswerte beträgt 202.450,00 Euro. In den Fällen, in denen der Einheitswert eines Grundstücks das Zweifache des Mittelwerts der im ISG-Bereich festgestellten Einheits¬werte übersteigt, greift die Kappungsgrenze des § 8 Abs. 4 BIG. Dabei geht der das Zweifa¬che des Mittelwerts übersteigende Teil des Einheitswerts nicht in voller Höhe ein, sondern bezüglich seines

1. das Zweifache bis zum das Vierfache des Mittelwerts übersteigenden Teils zu 60 %;
2. das Vierfache bis zum das Sechsfache des Mittelwerts übersteigenden Teils zu 40 %;
3. das Sechsfache des Mittelwerts übersteigenden Teils zu 20 %.

Zu Beginn der Laufzeit erhalten alle Grundstückseigentümer im Gebiet einen entsprechenden Abgabenbescheid mit jährlichen Zahlungsterminen.