Partner für Spandau GmbH - Spandauer Weihnachtsmarkt
Spandauer Weihnachtsmarkt

37. Spandauer Weihnachtsmarkt 2010

Erweiterte Öffnungszeiten, Handwerkermarkt und Lesung im Gotischen Haus

Die Tourist-Information Berlin-Spandau in der Breiten Straße 32 – Gotisches Haus – ist in diesem Jahr erneut für viele Marktbesucher ein zentraler Anlaufpunkt. Hier laufen für die Besucherströme viele organisatorischen Fäden zusammen, kann man sich mit den aktuellsten Informationen versehen oder sich zum Weihnachtsmarktprogramm informieren, nach eventuell verlorenen Gegenständen fragen oder die Abfahrtzeiten der öffentlichen Verkehrsmittel erfahren. Angemeldete Reisebusgruppen aus dem gesamten Bundesgebiet werden in diesem Jahr hier ihr Willkommens-Paket abholen können. Auch die bereits etablierten Stadtinformationsangebote wie den Kartenvorverkauf (unter anderem für „Silvester auf der Zitadelle Spandau“) wird es hier weiter geben.

Das Gotische Haus ist in der Adventszeit an jedem Tag geöffnet: sonntags bis freitags von 10 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 19 Uhr.

Erneut findet unter dem Motto „Lebendiges Handwerk im Advent“ ein Kunst- und Kunsthandwerkermarkt in den Ausstellungsräumen des Hauses statt. Man kann erleben, wie Baumkugeln geblasen, Kerzen gestaltet, Seife hergestellt, Körbe geflochten, Keramik getöpfert, Porzellan bemalt oder Kinderspielzeug aus Holz gefertigt wird.
Immer mittwochs von 15 bis 17 Uhr wird ein vorweihnachtliches Basteln für Kinder angeboten – zum Materialkostenbeitrag von 1 Euro.

Erstmalig sind auch Räume des Stadtgeschichtlichen Museums im 1. Stock in den Veranstaltungsplan des Spandauer Weihnachtsmarktes einbezogen. Am 8. Dezember lädt der Spandauer Baustadtrat Carsten-Michael Röding Kinder zu Lesung und Spiel in das Gotische Haus ein. Im Museum liest er aus dem Buch „Der verflixte Baustein“ zur Geschichte der historischen Anker-Bausteine, die hier in einer Dauerausstellung zu sehen sind. Anschließend können die Kinder selbst ausprobieren, wie der steinerne Vorläufer heutiger Baukastensysteme in der Hand liegt und selbst Fantasiegebäude bauen. Zu der jeweils einstündigen kostenlosen Veranstaltung, die um 10 und um 11 Uhr beginnt, bitte anmelden unter 030/36 75 72 61.