Partner für Spandau GmbH - Spandauer Weihnachtsmarkt
Spandauer Weihnachtsmarkt

Historischer Weihnachtsmarkt St.Nikolai

Das Mittelalter kehrt zurück:
Pestumzug, Pyro-Märchen und „erbauliche Melodein“

Akteure des historischen Handwerkermarktes laden gemeinsam mit Künstlern und Laienschauspielern dreimal mittwochs (2., 9. und 16. Dezember) zu einem mittelalterlichen Abend ein.
Um 18 Uhr startet an den genannten Tagen ein Pestumzug am Rathaus. Er erinnert daran, dass der Überlieferung nach 1566 in Spandau 1.400 Menschen der Epidemie zum Opfer fielen.





16 Personen, darunter zehn „Kranke“, vier ritterlich gewandete Wachen, ein Herold und ein Spielmann, stellen diese stadtgeschichtliche Episode bei einem Gang zum Reformationsplatz dar – kein lautes Spektakel, sondern ein eher nachdenklich stimmender Umzug von ca. 30 Minuten ist geplant.






Historischer Weihnachtsmarkt St.Nikolai
Angekommen auf dem historischen Handwerkermarkt an der Kirche werden die Kranken symbolisch in den „Siechenkeller“ verfrachtet – die Szenerie übernimmt der benachbarte Schmied mit einem pyrotechnischen Märchen am „Drachenfeuer“ und die Szene wechselt von Moll nach Dur. Ganz in diesem Sinne laden Spielleute anschließend zu Musik und Gaukelei am historischen Platz ein.