Partner für Spandau GmbH

39. Spandauer Weihnachtsmarkt

in der Altstadt Berlin-Spandau - der größte in Berlin

26. November bis 23. Dezember 2012

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 11 - 20 Uhr
Freitag 11 - 21 Uhr
Samstag 11 - 22 Uhr
Sonntag 11 - 20 Uhr


Der Film - hier zur Einstimmung unser Film vom Spandauer Weihnachtsmarkt auf YouTube:
Spandauer-Weihnachtsmarkt - Der Film
Der größte Berliner und einer der imposantesten deutschen Weihnachtsmärkte lädt bereits zum 39. Mal in die Spandauer Altstadt ein.

Montags bis freitags öffnen etwa 250 Marktstände, Kunsthandwerker und Schausteller in der Carl-Schurz-Straße, an der Kirche St. Nikolai und auf dem Markt, an den Adventswochenenden erhöht sich die Zahl der Anbieter in der gesamten Altstadt auf über 400. Täglich ist ein buntes Bühnenprogramm kostenlos zu erleben, an jedem Mittwoch ist Familientag: Dann bietet jeder Stand mindestens ein Produkt zum Familien-Sonderpreis an.

Eröffnet wurde der Spandauer Weihnachtsmarkt am Montag, den 26. November um 18 Uhr durch den Kulturattaché der Ungarischen Botschaft, Herrn Dr. Zoltan Acz, den Spandauer Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank, den Geschäftsführer der Tourismuszentrale Fichtelgebirge, begleitet von einem tollen Weihnachtsprogramm mit Larry Schuba.

Auf den folgenden Seiten finden Sie neben dem täglichen Programm viele interessante und nützliche Details für Ihren Weihnachtsmarktbesuch in Berlin-Spandau.


Ständig neue visuelle Eindrücke vom Spandauer Weihnachtsmarkt erhalten Sie in unserer Bildergalerie
Mehr Infos hier ...

Bühnenprogramm Die Festbühne auf dem Marktplatz und die Historische Bühne an der Nikolaikirche bieten täglich ein abwechslungsreiches Programm für alle Besucher.
Mehr Infos hier ...

Der Weihnachtsbaum kommt in diesem Jahr aus dem Fichtelgebirge.
Mehr Infos hier ...

Neu gestaltet im orientalischen Stil wurde in diesem Jahr die Weihnachtskrippe an der Nikolai-Kirche - natürlich sind auch wieder Schafe und ein Esel dabei.
Mittelalterliches Treiben auf dem historischen Markt rund um St.Nikolai.
Mehr Infos hier ...

Neu - Kunst, Handwerk und Spezialitäten aus Ungarn: In mehr als 15 Weihnachtshütten können die Besucher ungarische Handwerkskunst bewundern und Spezialitäten vom Balaton probieren.



Auf dem Weihnachtsmarkt der Spandauer Schulen im Innenhof der Stadtbibliothek an der Carl-Schurz-Straße wird Selbstgebackenes und Selbstgebasteltes an Mann und Frau gebracht. Für kleines Geld mit großem Engagement hergestellt ist das ein ganz besonderer „Markt im Markt“.


Märkischer Kunst - und Handwerkerhof - Kunst und Handwerk zum „Anfassen“ präsentiert bereits wieder der Kunsthandwerkermarkt im Gotischen Haus.
Neu - Spandauer Berghüttn auf dem Marktplatz. Täglich Hüttengaudi in der ca. 80qm großen "Spandauer Berghüttn". Auch Weihnachtsfeiern für Gruppen von 10 - 100 Personen sind möglich.
Mehr Infos hier ...

Mittwochs ist Familientag und da kommt der Weihnachtsmann um 16 Uhr (nur im Advent) auf die Bühne - und an jedem Stand wird mindestens ein Produkt zum reduzierten Preis angeboten.
Mehr Infos hier ...
SpongeBob kommt am 7.12.12. auf den Spandauer Weihnachtsmarkt um das Weihnachtsfest zu retten und verteilt Geschenke an die kleinen Besucher.
Mehr Infos hier ...
Kostenlose Bastelstube am Stand der Berliner Tafel auf dem Marktplatz. Seit einigen Jahren unterstützt der Spandauer Weihnachtsmarkt die Berliner Tafel. In diesem Jahr bietet die Berliner Tafel, gemeinsam mit dem Veranstalter "Partner für Spandau" kostenloses basteln für Kinder an.

Theater Anu- das poetische Theater im öffentlichen Raum - lässt eine fast vergessene Kunst wieder auferstehen: die Polyoramen-Lichtkunst versetzte im 19. Jahrhundert das Publikum ganz Europas in Staunen.
Mehr Infos hier ...

Neu - Themenrundgänge: Drei Themenrundgänge bringen dem Besucher die Angebote des Spandauer Weihnachtsmarktes näher, versuchen sie den Familienrundgang, den Spezialtätenrundgang oder aber den Kunsthandwerkerrundgang. Wir wünschen viel Vernügnen.

Historische Gewölbegalerie - Kunst in der Gewölbegalerie hat Jubiläum: Das Kellergewölbe aus dem 15. Jahrhundert, gegenüber der Kirche St. Nikolai gelegen und nur im Advent zugänglich, präsentiert in diesem Jahr besondere Kunst am besonderen Ort bereits zum elften Mal! Abwechselnd sind die Künstler anwesend.